Deutscher Rekord

Fünf Wochen vor den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Menschen mit Behinderung sind unsere Athletinnen in Bestform. Bei den offenen Landesmeisterschaften Mecklenburg-Vorpommern in Rostock belohnte sich Mirza (47) nach über einem Jahr intensiven Training mit einem Deutschen Rekord über 50 Meter Brust.

180429-01

Auf dem Treppchen nach 50 Meter Brustschwimmen: Mirza (links) mit neuem Deutschen Rekord in der Startklasse SB 7, Riekje Heuter (SG Osnabrück) mit 526 Punkten in der Startklasse SB 9 und Leoni (rechts) mit 442 Punkten (SB 9).

Mirza knackte dabei die 2009 von Annika Geller (BSG Aachen) aufgestellte Bestzeit der Startklasse SB 7 mit einem neuen Deutschen Rekord von 53,99 Sekunden. Das entspricht 483 Punkten.

Leoni (18) konnte mit einer 442-Punkte-Zeit über 50 Meter Brust überzeugen. Simin (17) erschwamm sich mit 321 Punkten über 50 Meter Freistil eine neue persönliche Bestzeit. Franka (16) qualifizierte sich über 200 Meter Brust mit einer 247-Punkte-Zeit für einen weiteren Wettkampf bei den Deutschen Meisterschaften. Sophie (19) konnte sich über 100 Meter Brust ebenfalls um 6 Punkte verbessern.

Am nächsten Wochenende fahren die Alstersportlerinnen und Alstersportler ins niedersächsische Trainingslager.